Neuer Newsletter

"Rote Karte dem Schl@ganfall"-News

  • 1 x im Monat
  • Kostenlos
  • Infos über neue gratis Broschüren
  • Aktuelles & Termine zum Schlaganfall
  • Unkompliziert kündbar


Wie entsteht ein Schlaganfall?

Die häufigste Ursache von Schlaganfällen ist ein Gefäßverschluss im Gehirn. Etwa 80 bis 85 Prozent der Schlaganfälle entstehen durch den Verschluss eines gehirnversorgenden Blutgefäßes – zum Beispiel durch ein Blutgerinnsel. Solche Blutgerinnsel – sogenannte Thromben bzw. Embolien – können sich in einem Blutgefäß oder auch im Herz bilden. Sie entstehen, wenn die festen Bestandteile des Blutes verklumpen. So ein Thrombus kann durch den Blutkreislauf bis ins Gehirn transportiert werden und sich dort in den Blutgefäßen festsetzen und sie verschließen. Ein solcher Gefäßverschluss wird auch Embolie genannt. Wenn das passiert, wird die Blut- und damit auch die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung in Teilen des Gehirns unterbrochen. Das Gewebe stirbt nach und nach ab.

In weniger als 20 Prozent der Fälle kommt es durch eine Hirnblutung zum sogenannten hämorrhagischer Schlaganfall. Wenn ein Gefäß im Gehirn platzt, zerstört das ausströmende Blut das empfindliche Gewebe. Das größte Risiko für diese Art des Schlaganfalls stellt Bluthochdruck dar.

Schriftgröße

Video-Magazin


"Rote Karte Bewegt"
Unser neues Videomagazin ist online » mehr

Themen und Termine

Hier finden SIe aktuelle Themen & Termine rund um “Rote Karte”

Kooperationspartner

Zuletzt aktualisiert: 26. August 2016
© Copyright Bayer Vital GmbH  
Impressum  •  Allgemeine Nutzungsbedingungen  •  Datenschutz  •  L.DE.COM.GM.06.2016.2965