Neuer Newsletter

"Rote Karte dem Schl@ganfall"-News

  • 1 x im Monat
  • Kostenlos
  • Infos über neue gratis Broschüren
  • Aktuelles & Termine zum Schlaganfall
  • Unkompliziert kündbar


Diagnose Vorhofflimmern

Vorhofflimmern kann sich sehr unterschiedlich äußern, zum Beispiel durch:

  • Atemnot
  • Schwindel
  • Schmerzen in der Brust
  • Schwitzen
  • unregelmäßigen Puls
  • Unruhezustände und
  • verringerte Belastbarkeit.
  • Vorhofflimmern kann aber auch völlig unbemerkt bleiben.

 

Die Diagnose von Vorhofflimmern kann schwierig sein, denn am Anfang flimmert das Herz nicht permanent, sondern nur ab und zu. Daher kann ein 24-Stunden-EKG notwendig werden, um Vorhofflimmern festzustellen. Wenn Ihr Hausarzt den Verdacht hat, dass es sich bei Ihnen um Vorhofflimmern handeln könnte, wird er Sie möglicherweise an einen Herzspezialisten, also einen Kardiologen, überweisen. Um die Folgen zu vermeiden ist es vorteilhaft, wenn das Vorhofflimmern möglichst frühzeitig festgestellt wird.

 

 

Erfahren sie mehr zum Thema Diagnose und Therapie des Vorhofflimmerns unter: www.antithrombose.de/vorhofflimmern/diagnose-und-therapie

Schriftgröße

Video-Magazin


"Rote Karte Bewegt"
Unser neues Videomagazin ist online » mehr

Themen und Termine

Hier finden SIe aktuelle Themen & Termine rund um “Rote Karte”

Kooperationspartner

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2017
© Copyright Bayer Vital GmbH  
Impressum  •  Allgemeine Nutzungsbedingungen  •  Datenschutz  •  L.DE.COM.GM.06.2016.2965