Neuer Newsletter

"Rote Karte dem Schl@ganfall"-News

  • 1 x im Monat
  • Kostenlos
  • Infos über neue gratis Broschüren
  • Aktuelles & Termine zum Schlaganfall
  • Unkompliziert kündbar


Therapiemöglichkeiten

In spezialisierten Kliniken kann das Gerinnsel, das das Blutgefäß verstopft, innerhalb der ersten drei bis 4,5 Stunden nach dem Schlaganfall medikamentös aufgelöst werden. Die Abteilung in einer Klinik, in der Schlaganfall- patienten behandelt werden, wird als Stroke Unit bezeichnet.

 

Weitere Informationen zur sogenannten Thrombolyse finden sie unter : http://www.antithrombose.de/thrombose/diagnose-und-therapie/thrombolyse

 

Praktisch alle Betroffenen, die einen Schlaganfall überlebt haben, müssen mit dauerhaften Einschränkungen leben. Deshalb sind Rehabilitationsmaßnahmen besonders wichtig. Je nach dem, welche Areale im Gehirn beschädigt wurden, werden unterschiedliche Maßnahmen notwendig, um dem Patienten zu helfen. Dazu gehören:

  • Logopädie (bei Sprachschwierigkeiten)
  • Physiotherapie (bei körperlicher Beeinträchtigung)
  • Ergotherapie (Wiedererlernen von Tätigkeiten wie Schreiben, Essen oder sich anziehen)

Immerhin kann fast die Hälfte der Betroffenen nach einem Jahr wieder ohne fremde Hilfe im Alltag zurechtkommen.

 

Weitere Informationen zur REHA finden sie unter : http://www.antithrombose.de/lungenembolie/rehabilitation

Schriftgröße

Video-Magazin


"Rote Karte Bewegt"
Unser neues Videomagazin ist online » mehr

Themen und Termine

Hier finden SIe aktuelle Themen & Termine rund um “Rote Karte”

Kooperationspartner

Zuletzt aktualisiert: 18. August 2017
© Copyright Bayer Vital GmbH  
Impressum  •  Allgemeine Nutzungsbedingungen  •  Datenschutz  •  L.DE.COM.GM.06.2016.2965